Maike Steiner

„Wenn jeder in einer Gemeinschaft ganz seinen Platz einnimmt, so wie er im tiefsten Inneren ist, dann werden alle Plätze und Positionen optimal belegt sein.“
Name:Maike Steiner
Ausbildung:Diakonin, Reittherapeutin (ITPh), Heilpraktikerin für Psychotherapie, Systemische Familientherapeutin (SG-IFW ); seit 2012 Studium der Psychologie, Tai Chi Lehrerin, Hero’s Journey Instructor, Selbstständig als Reittherapeutin<br />
Wohnort:Karlsruhe
Motto:„Wenn jeder in einer Gemeinschaft ganz seinen Platz einnimmt, so wie er im tiefsten Inneren ist, dann werden alle Plätze und Positionen optimal belegt sein.“
Webseite:http://www.reittherapie-karlsruhe.de/index.html
Maike Steiner
Jahrgang:1974➤ Erzieherin und Diakonin
➤ Systemische Familientherapeutin (SG-IFW)
➤ Reittherapeutin (IPTh)
➤ Heilpraktikerin für Psychotherapie
➤ autorisierte Tai Chi Lehrerin von Bob Boyd
➤ Hero´s Journey Instruktor mit Pferden➤ 14 Jahre Erfahrung in der Arbeit mit psychisch
erkrankten Jugendlichen, davon sieben Jahre in der Heim- und Erziehungsleitung
➤ Seit 2006 Arbeit als selbstständige Reittherapeutin
➤ Seit 2007 als Dozentin in der Reittherapieausbildung bei IPTh➤ Seit 2012 Studium der Psychologie (Bachelor of Science)

Reiten mit Körper, Geist und Seele
Seit vielen Jahren beschäftige ich mich sowohl beruflich wie privat mit Persönlichkeitsentwicklung, Tai Chi /Qi Gong und Reiten. Dabei konnte ich immer wieder feststellen wie sehr sich diese drei Bereiche gegenseitig bereichern und erweitern. Inzwischen habe ich Konzepte mit unterschiedlichen Schwerpunkten dazu erarbeitet und möchte sie Interessierten zugänglich machen.

Ich bilde mich regelmäßig, mehrmals jährlich therapeutisch, reiterlich und in Tai Chi fort.

Unsere reiterliche Weiterbildung erhalten meine Pferde und ich bei Barbara Heilmeyer.
Meine Weiterbildung in Tai Chi erhalte ich von Bob Boyd: www.snake-style.org
Therapeutisch bilde ich mich bei verschiedenen Anbietern fort. Vorwiegend aber beim Institut für Familientherapie in Weinheim:
www.if-weinheim.de und Selbsterfahrung in der Körperarbeit lerne ich bei der Grinbergmethode
Über die Epona arbeit können sich sich hier http://taodesequus.de informieren oder bei
Ulrike Dietmann www.spirithorse.info.

2012 war für mich ein Jahr in dem zwei wichtige Dinge begonnen haben.

Erstens begann ich in Landau ein Studium der Psychologie, was schon lange mein Traum war.
Zweitens durfte ich die Epona arbeit mit Pferden kennengelernt, indem ich am 10tägigen Now-Programm teilnahm.
Obwohl ich schon aus Erfahrung wusste wie sensibel Pferde auf Menschen reagieren, war ich doch immer wieder überrascht, berührt und begeistert:

– wie fein Pferde unsere bewussten und unbewussten Stimmungen spiegeln

– wie weise sie uns durch Veränderungsprozesse begleiten

– wie klar und vorbildhaft sie ihre Grenzen warnehmen und einfordern

Dem Ruf der Pferde folgend habe ich mich entschieden bei Ulrike Dietmann die Ausbildung zum Hero´s Journey Instruktor zu beginnen.

 

100_4298

 

Diese zwei Richtungen bestimmen jetzt meinen Weg. Auf beiden gehe ich weiter. Oft wiedersprechen sie sich, dann stimmen sie plötzlich und unvermutet wieder überein.
Ich bin gespannt wohin sie mich führen…